Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma Mea Culpa Fashion & Lifestyle

§ 1
Allgemeines

Auf das Vertragsverhältnis finden ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung.

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht gegenüber Unternehmern, juristischen Personen des Öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen i.S.d. § 310 Abs. 1 BGB.

§ 2
Zustandekommen des Vertrages

Die Darstellung der Waren in unserem Online-shop stellt kein bindendes Angebot dar. Es handelt sich vielmehr um eine Aufforderung an den Kunden, seinerseits ein verbindliches Angebot abzugeben.

Jede Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot dar.

Wir werden den Zugang der Bestellung des Kunden in Textform (etwa per E-Mail oder Telefax) bestätigen. Diese Bestätigung stellt die verbindliche Annahme der Bestellung dar.

Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden schriftlich, per Telefax oder per E-Mail mitgeteilt. Widersprecht der Kunde diesen Änderungen nicht innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Zugang der Mitteilung, so gelten die Änderungen als durch den Kunden anerkannt. Auf das Widerrufsrecht und die Rechtsfolgen der Nicht-Zustimmung wird der Kunde bei Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gesondert hingewiesen.

§ 3
Preise und Zahlungsbedingungen

Wenn der Kunde die Bezahlfunktion „Vorkasse“ auswählt, muss er den Rechnungsbetrag sofort überweisen und bekommt erst sodann die Ware geliefert.
Wenn der Kunde die Bezahlfunktion „paypal“ auswählt, wir der Rechnungsbetrag über das bei paypal angegebene Konto eingezogen. Es gelten die Zahlungsbedingungen von paypal, die sie hier einsehen können: www.paypal.de

§ 4
Lieferung, Gefahrübergang und Eigentumsvorbehalt

Die Lieferung erfolgt an die von dem Kunden angegebene Lieferanschrift.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit Übergabe der Kaufsache an den Kunden auf diesen über.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 5
Gewährleistung und Haftung

Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen. Auch im Falle von Sach- oder Rechtsmängeln gelten für die Gewährleistung die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 6
Widerrufsrecht

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Mea Culpa Fashion & Lifestyle,
vertreten durch den Geschäftsführer Rene Enderwitz
Ostertorsteinweg 48
28203 Bremen
Email: info@meaculpafashion.com
Tel: 0159-01006931
Internet: www.meaculpafashion.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung
§ 7
Batterieverordnung
Belehrung gemäß Batterieverordnung

Kunden sind auch als Endverbraucher zur ordnungsgemäßen Rückgabe gebrauchter Batterien gesetzlich verpflichtet. Batterien dürfen insoweit nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Kunden können Batterien nach Gebrauch in der Verkaufstelle, in kommunalen Sammelstellen, im Handel oder per Post an die Verkaufsstelle unentgeltlich zurückgeben. Kunden können Batterien daher auch über die in der Nr. 1 „Impressum“ dieser Informationen mitgeteilte Anschrift an uns unentgeltlich zurücksenden. Schadstoffhaltige Batterien sind mit einem Zeichen, bestehend aus einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol des für die Einstufung als schadstoffhaltig ausschlaggebenden Schwermetalls versehen. Das chemische Symbol für Cadmium: „Cd“, Quecksilber: „Hg“ oder Blei: „Pb“ wird unter dem Zeichen abgebildet. Batterien sind aus einer oder mehreren nicht wiederaufladbaren Primärzellen oder wiederaufladbaren Sekundärzellen (Akkumulatoren) bestehende Quellen elektrischer Energie, die durch unmittelbare Umwandlung chemischer Energie gewonnen wird. Schadstoffhaltige Batterien sind Batterien, die mehr als 0,0005 Gewichtsprozent Quecksilber enthalten, die je Zelle mehr als 25 Milligramm Quecksilber enthalten (ausgenommen Alkali-Mangan-Batterien), die als Alkali-Mangan-Batterien mehr als 0,025 Gewichtsprozent Quecksilber enthalten, die mehr als 0,025 Gewichtsprozent Cadmium enthalten oder mehr als 0,4 Gewichtsprozent Blei enthalten.

Ende der Belehrung gemäß Batterieverordnung

§ 8
Jugendschutz
Jugendschutzbeauftragter entsprechend § 7 JMStV ist:
ICRA-Kennzeichnung?
§ 9
Auskünfte/Datenschutz
Die von dem Kunden im Rahmen seines Angebotes freiwillig mitgeteilten personenbezogenen Daten (z.B. die Anrede, Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) werden ausschließlich unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz erhoben, gespeichert und verwendet. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur erhoben, sofern und soweit der Kunde uns solche Daten bei der Nutzung unserer Angebotsseiten freiwillig mitteilt. Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgen nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen uns und dem Kunden notwendig ist. Die Daten werden daher ggf. an das mit der Auslieferung beauftragte Versandunternehmen sowie ggf. an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Kunde hat jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser Daten. Die Einwilligung zur Nutzung der Daten kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Kundendaten, zu Auskünften, Berichtigungen, Sperrung oder Löschung von Daten sowie der Widerruf erteilter Einwilligungen können über die folgende Anschrift mitteilen:
Mea Culpa Fashion & ,Lifestyle
vertreten durch den Geschäftsführer Rene Enderwitz
Ostertorsteinweg 48
28203 Bremen
Email: info@meaculpafashion.com
Telefon: 015901006931
Internet: www.meaculpafashion.com

§ 10
anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 11
Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so beeinträchtigt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.